Schulterspezialist Dr. Hubertus Hirt.
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf:

0761.78 04 8

«
Interaktives Schaubild
Rufen Sie per Mausklick gezielt Informationen zu den verschiedenen Gelenkabschnitten und Sehnen, zu Verletzungsmustern und Behandlungsmöglichkeiten ab.

Konservative Therapie Schulterprobleme | Schulterzentrum

Wenn durch entsprechende Diagnostik ausgeschlossen werden kann, dass eine Operation dringend erforderlich ist, wird bei allen Schulterproblemen zuerst ein konservativer Behandlungsansatz gewählt. Dieser wird individuell auf das jeweilige Gesundheitsproblem und die persönlichen Voraussetzungen des Patienten abgestimmt.

Frische Verletzungen durch Überlastungen oder Unfälle werden über kurze Zeit mit einer Ruhigstellung versorgt. Eine längerfristige Immobilisation ist bei der Schulter nicht sinnvoll, da ansonsten die Gefahr einer Verklebung und Einsteifung des Schultergelenkes besteht.

Dr. Hirt, Orthopädie Freiburg, Freiburger Orthopädie, Orthopaedie, Orthopäde, Orthopaedie Freiburg

Medikamente

Die akuten Schmerzen, z. B. nach Luxationen oder bei Sehnenverletzungen, können durch die Einnahme von Schmerzmitteln gelindert werden (bei leichten Schmerzen Diclofenac- oder Ibuprofen-Präparate, bei schweren Schmerzzuständen Opioid-Medikamente wie Tramadol oder Tilidin).
Orthopädie Freiburg, Freiburger Orthopädie, Orthopaedie, Orthopäde, Orthopaedie Freiburg, Schulter, Knie, Arthrose
Schulterschmerzen

Physiotherapie

Begleitend erfolgt baldmöglichst Physiotherapie  (Krankengymnastik) mit der Ziel einer schrittweisen Wiederherstellung von Gelenkbeweglichkeit und Muskelkraft.

Konservative Therapie

Hiefür stehen unterschiedliche Behandlungsmethoden zur Verfügung. Das Spektrum umfasst je nach Befund:
Schulterprobleme
  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Massage
  • Cyriax-Behandlung
  • Lymphdrainage
  • Medizinisches Gerätetraining
Dr. Hirt, Orthopädie Freiburg, Freiburger Orthopädie, Orthopaedie, Orthopäde, Orthopaedie Freiburg
Schulterschmerzen

Ambulante Rehabilitation

Bei chronischen Beschwerden oder zum vollständigen Aufbau einer normalen Belastbarkeit nach Verletzungen oder Operationen besteht die Möglichkeit, eine ambulante Rehabilitation (Reha) durchzuführen. Eine solche Maßnahme beinhaltet tägliche Anwendungen über jeweils ca. 5 Stunden für den Zeitraum von 3 Wochen. Dadurch wird eine Übungsintensität erreicht, die den Heilungsprozess in aller Regel sehr weit voranbringen kann.

In und um Freiburg finden Schulterpatienten eine Vielzahl gut ausgebildeter Physiotherapeuten/ -innen und versierter KG-Praxen, die exzellente Arbeit in diesem Bereich leisten.

 
Schulterhilfe

Gymnastische Eigenübungen

Gymnastische Eigenübungen sind bei allen konservativen Therapieansätzen unverzichtbar. Durch regelmäßiges Training der aktiven Stabilisatoren (Rotatorenmanschettenmuskulatur) ist es in vielen Fällen möglich, eine muskuläre Dysbalance, schmerzhafte Engpass-Situationen und Funktionsstörungen der Sehnen zu bessern. Als Hilfsmittel zur Unterstützung dieser Eigenübungen hat sich die AktiFlex Schulterhilfe® (Schulterhorn) bei vielen Patienten bewährt.
Schulterschmerzen

Bandagen & Orthesen

Hilfsmittelversorgungen (Bandagen oder Orthesen), die bei Rücken- oder Kniebeschwerden sehr oft eingesetzt werden, kommen bei der Schulter aufgrund der komplexen Anatomie und Funktionsweise des Gelenkes nur selten als Dauerbehandlung zum Einsatz.